Parkinson

Morbus Parkinson, oder auch Schüttellähmung ist eine neurologische Erkrankung, bei der eine reduzierte Dopaminproduktion auf Grund des Absterbens bestimmter Nervenzellen zu einer fortschreitenden Degeneration der Motorik führt.

Parkinson ist nicht heilbar, dem Fortschreiten der Krankheit kann aber mitunter Einhalt geboten werden, was den Patienten jahrelang ein nahezu unbehindertes Leben ermöglicht. Behandelt werden die Symptome, da eine die Ursache bekämpfende Parkinson Therapie momentan nicht bekannt ist.

Parkinson Selbsthilfe

Bei Parkinson ist es wichtig auch die Angehörigen der Patienten zu betreuen. Insbesondere das der Verlauf der Krankheit nicht immer vorhersehbar ist, müssen Angehörige auf die Situation vorbereitet sein. Eine Anlaufstelle für Betroffene ist die Parkinson Selbsthilfe Österreich.

Von

Oberärztin für Neurologie am Klinikum Wels / Grieskirchen
Beratungsärztin für Alkoholerkrankungen für den Magistrat Wels

0 Kommentare

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen